Ulrich Breimann

Manager IT Service & Digital

Ansprechpartner für die Branche „IT Service & Digital“ im Bereich Executive Search der HAGER Executive Consulting GmbH.

Ulrich Breimann

Telefon: +49 69 95092-407
Büro: Frankfurt/M.
E-Mail HAGER: ulrich.breimann@hager-consulting.com

Ulrich Breimann hat mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich Human Resources in nationalen und internationalen IT-Unternehmen ein tiefgreifendes Verständnis davon entwickelt, wie entscheidend es ist, die richtigen Kandidatinnen und Kandidaten mit den passenden Unternehmen zu vernetzen.

Sein geschultes Auge für Talente geht über reine fachliche Fähigkeiten und Kenntnisse hinaus. Bei der Besetzung von Positionen für Fach- und Führungskräfte legt er großen Wert auf die individuellen Fähigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten, sich weiterzuentwickeln, andere zu begeistern und sie zu neuen Aufgaben zu befähigten. Er ist davon überzeugt, dass diese Eigenschaften genauso wichtig sind, wie die fachliche Expertise selbst.

Er begeistert sich dafür, mit seinen Kunden über strategische, zukunftsorientierte und herausfordernde Projekte zu sprechen. Seine Leidenschaft und Motivation besteht darin, für diese Themen die perfekte Besetzung zu finden.“

Berufliche Entwicklung

  • Diplom Kaufmann im Bereich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn
  • Mehr als 25 Jahren Erfahrung in nationalen und internationalen IT-Unternehmen
  • 2017 Partner bei einer deutschen Personalberatung
  • Seit 2022 Manager im Bereich IT Service & Digital bei HAGER Executive Consulting

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch

Services

Branchen

Ulrich Breimann

Telefon: +49 69 95092-407
Büro: Frankfurt/M.
E-Mail HAGER: ulrich.breimann@hager-consulting.com

Nachricht an Ulrich Breimann

Datenschutz

News

IT-Security erfordert einen Kulturshift in den Köpfen

IT-Security erfordert einen Kulturshift in den Köpfen

IT-Security in Krankenhäusern – wie sicher sind Patient:innendaten im Krankenhaus? Ist die Informations- und Datensicherheit bei den Akteuren im Gesundheitswesen jederzeit gewährleistet? Und sind IT-Security-Lösungen tatsächlich so robust und verlässlich schützend, wie sie vorgeben?