GermanEnglish
HAGER_Logo
GermanEnglish

Nachhaltigkeit & Unternehmerische Verantwortung

Eine Frage der Haltung

Klimaschutz geht alle an. Auch HAGER stellt sich bewusst seiner Verantwortung und engagiert sich, um die Belastung des globalen Klimas zu reduzieren. Unvermeidbare CO2-Belastungen gleichen wir durch wirksame nachhaltige Klimaschutzprojekte aus. Wir arbeiten im „Green Office“, in dem die Reduzierung von Plastik und Papier, Recycling, CO2-minimierte Dienstreisen sowie die Sensibilisierung unserer Mitarbeiter:innen für das Themas Umweltschutz selbstverständlich sind.

Mit einer Net-Zero-Bilanz bis 2025 haben wir unser nächstes Ziel vor Augen die erste klimaneutrale Personalberatung in Deutschland zu werden und sind damit Vorreiter und Vorbild gleichermaßen.

HAGER Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit Umwelt Generationen bei HAGER

Umweltbwusstes Verhalten

Den ökologischen Fußabdruck zu verringern, heißt für uns nicht nur unnötigen Verbrauch und damit Ressourcen einsparen. Alternative Technologien, Regionalität und zertifizierte Produkte sind für HAGER ebenso wichtige Bausteine. Zu unserem Engagement gehören außerdem weltweite Klimaschutzprojekte, von denen auch nachfolgende Generationen profitieren.

Jeder Baum zählt!

HAGER unterstützt Aufforstungsprojekte und investiert in aktiven Umweltschutz in weniger privilegierten Regionen der Welt.

*CO2 Rechner von (c) Naturfund

  • Grüner Strom: Wir beziehen zu 100 Prozent echten Öko-Strom. Wir achten in unseren Gebäuden und Büros auf einen geringstmöglichen Heizenergie- und Wasserverbrauch. HAGER investiert fortlaufend in moderne stromsparende Technologie.
  • Nachhaltig unterwegs: Die ökologisch nachhaltigste Dienstreise ist eine, die virtuell stattfindet. Innerhalb Deutschlands vermeiden wir Flüge, stattdessen fördern wir das Bahnfahren genau wie die Nutzung des ÖPNV anstelle von Taxis. Wo sinnvoll, werden Meetings und Treffen flexibel hybrid geplant.
  • Arbeitswege auf Klimakurs: ÖPNV, E-Mobilität, Fahrrad: Ein nachhaltigerer Arbeitsweg macht in der Summe einen Unterschied. Durch flexibles Arbeiten (Flexoffice) können wir weitere Ressourcen einsparen.
  • Papierloses Büro: Wir arbeiten fast vollständig papierlos. Wenn schon, dann Recycling-Papier. Das entlastet nicht nur die Umwelt. Tonerpartikel und Tonerstaub in der Luft sind praktisch nicht vorhanden und die Entsorgung leerer Kartuschen entfällt. Unser Versand ist klimaneutral. 
  • Lokaler Einkauf: Unsere Teams teilen das Bekenntnis von HAGER zum nachhaltigen Konsum. Wir achten beim Einkauf von Produkten und Dienstleistungen auf regionale faire Anbieter. Ob beim plastikfreien Verpackungsmaterial oder Obstkorb für unsere Mitarbeiter:innen.
  • Grüner Strom: Wir beziehen zu 100 Prozent echten Öko-Strom. Wir achten in unseren Gebäuden und Büros auf einen geringstmöglichen Heizenergie- und Wasserverbrauch. HAGER investiert fortlaufend in moderne stromsparende Technologie.
  • Nachhaltig unterwegs: Die ökologisch nachhaltigste Dienstreise ist eine, die virtuell stattfindet. Innerhalb Deutschlands vermeiden wir Flüge, stattdessen fördern wir das Bahnfahren genau wie die Nutzung des ÖPNV anstelle von Taxis. Wo sinnvoll, werden Meetings und Treffen flexibel hybrid geplant.
  • Arbeitswege auf Klimakurs: ÖPNV, E-Mobilität, Fahrrad: Ein nachhaltigerer Arbeitsweg macht in der Summe einen Unterschied. Durch flexibles Arbeiten (Flexoffice) können wir weitere Ressourcen einsparen.
  • Papierloses Büro: Wir arbeiten fast vollständig papierlos. Wenn schon, dann Recycling-Papier. Das entlastet nicht nur die Umwelt. Tonerpartikel und Tonerstaub in der Luft sind praktisch nicht vorhanden und die Entsorgung leerer Kartuschen entfällt. Unser Versand ist klimaneutral.
  • Lokaler Einkauf: Unsere Teams teilen das Bekenntnis von HAGER zum nachhaltigen Konsum. Wir achten beim Einkauf von Produkten und Dienstleistungen auf regionale faire Anbieter. Ob beim plastikfreien Verpackungsmaterial oder Obstkorb für unsere Mitarbeiter:innen.

Soziale und nachhaltig Unternehmensführung

Wie jedes Unternehmen tragen wir mit unserem wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Engagement eine gesellschaftliche Verantwortung. Für HAGER ist diese verpflichtend. Es liegt in unserer DNA die Potentiale von Menschen in Fortschritt zu verwandeln und in unserem Leitbild ist nachhaltiges Wirtschaften tief verankert. Was wir für die Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele und die weitere Etablierung des allgemeinen Nachhaltigkeitsgedanken beitragen können, bestimmt unser ganzheitliches Handeln. Unser Leitbild ist eine vorausschauende und sozial verantwortungsvolle Unternehmensführung, basierend auf hohen ethischen Werten.

Viele Tropfen ergeben ein Meer. Unser Tun hat letztlich Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Nachhaltige und soziale Unternehmensführung
Nachhaltige und soziale Unternehmensführung

Soziale und nachhaltig Unternehmensführung

Wie jedes Unternehmen tragen wir mit unserem wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Engagement eine gesellschaftliche Verantwortung. Für HAGER ist diese verpflichtend. Es liegt in unserer DNA die Potentiale von Menschen in Fortschritt zu verwandeln und in unserem Leitbild ist nachhaltiges Wirtschaften tief verankert. Was wir für die Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele und die weitere Etablierung des allgemeinen Nachhaltigkeitsgedanken beitragen können, bestimmt unser ganzheitliches Handeln. Unser Leitbild ist eine vorausschauende und sozial verantwortungsvolle Unternehmensführung, basierend auf hohen ethischen Werten.

Viele Tropfen ergeben ein Meer. Unser Tun hat letztlich Auswirkungen auf die Gesellschaft.

HAGER_Office_Picture

Corporate Social Responsibility (CSR)

Einige Programme und Initiativen zu Corporate Social Responsibility (CRS) im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens hat HAGER bereits erfolgreich umsetzen können. Weitere werden in nächster Zeit folgen.

Weltweit schauen Menschen mit der Erwartung, eine positive Veränderung hin zu mehr Umweltbewusstsein zu erkennen, auf die Unternehmen. Jedes Signal und freiwillige, nicht gewinnorientierte Tun, was von Unternehmen ausgeht, ist daher wichtig. HAGER kommuniziert keine leeren PR-Statements, sondern lässt Taten im Bereich der sozialen und ökologischen Verantwortung sprechen.